Unsere Geschichte

2012 trifft Bianca, unsere Frau vor Ort, auf die Strassenhündin Paola. Sie versorgt sie erst auf der Strasse, aber als Bianca mit Sorge beobachtet, dass der Bauch der Hündin immer dicker wird, wird schnell klar: Für die trächtige Hündin muss eine Lösung her. Sie nimmt Paola mit nach Hause, obwohl sie selber sechs Maremmano zu versorgen hat.

 

Schon bald erblicken acht putzmuntere Welpen das Licht der Welt und dank Freunden und Helfern – unter ihnen Dagmar, unsere 1. Vorsitzende – gelang es, Paola und ihre Welpen nach Deutschland zu vermitteln. Für die Tierfreundinnen war schnell klar, sie wollen die Strassenhunde besser versorgen und die Welpen von der Strasse holen.

 

Kaum war der Entschluss gefasst, war auch schon eine Gruppe engagierter Tierschützer gefunden, die durch unermüdliche Spendenbereitschaft dazu beitragen, dass die streunenden Hunde und Katzen regelmässig gefüttert, tierärztlich versorgt und wenn sinnvoll vermittelt werden können. 

 

2014 wurde die Streunerhilfe vom zuständigen Amtsveterinär in Sizilien gebeten, bei der Vermittlung der Hunde des Caniles (Tierheim) in Sciacca zu helfen. Eine sehr grosse Ehre, denn oft werden gerade den deutschen Tierschützern viele Steine in den Weg gelegt. Und so versuchen wir nun, diesen Hunden – die weder eine Perspektive noch sonst etwas (Kontakt zu Menschen, Körbchen etc.) haben – zu helfen.

 

Um einerseits weiterhin schnell und unbürokratisch vor Ort helfen zu können und andererseits offiziell bei der Vermittlung der Hunde in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig werden zu können, gründen wir 2015 den Verein Streunerhilfe Sizilien e.V.. Im selben Jahr konnten wir dank vielen Unterstützer gemeinsam mit unserem italienischen Partnerverein ein kleines privates Rifugio schaffen.

 

In unserem Rifugio bringen wir die von uns gefundenen Hunde unter und versorgen sie. Zunehmend werden uns aber auch einfach Welpen vor die Tür gestellt. Umso wichtiger ist uns die Kastrationskampagne, die wir letztes Jahr mit dem Segen des Bürgermeisters starten konnten. Nun können wir frei lebende Strassenhunde und -katzen kastrieren und so mittelfristig unnötiges Leid verhindern.

 

Bei der Vermehrung spielen aber auch die Tierhalter vor Ort eine entscheidende Rolle. Sie wollen wir weiter sensibilisieren und ihnen vergünstigte Kastrationen anbieten, damit auch ihre streunenden Tiere nicht immer weiter und weiter Nachwuchs produzieren, der dann vor unserer Tür landet.

 

Kontakt

Streunerhilfe Sizilien e.V.

Ficht 3

94107 Untergriesbach

Deutschland

 

 +49 171 2040311

+49 171 2754681

info@streunerhilfe-sizilien.de