Hund in not! Was tun?

Sie machen Urlaub auf Sizilien und sind auf einen Hund in Not gestossen? Bitte lesen Sie folgende Informationen genau durch.

 

Wir sind «nur» in Menfi (Provinz Agrigento) tätig. Wir können ausserhalb unseres Einzugsgebietes nicht helfen. Falls Sie sich in einem anderen Teil der Insel aufhalten, kontaktieren Sie bitte Tierschützer in Ihrer Nähe – hier finden Sie eine Liste von Tierschützern (Karte) – oder wenden Sie sich direkt an die Polizei, die Kommune oder einen Tierarzt.

 

In der Provinz Agrigento sind die gesetzlichen Vorschriften sehr streng. Sowohl Privatpersonen als auch Vereine und Tierschützer müssen sich zwingend an folgendes Vorgehen halten:

  • Sie müssen zur Polizei (vigili, polizia locale) bzw. der Kommune und Meldung davon machen, damit ein schriftliches Protokoll erstellt werden kann (wo, wann und von wem der Hund gefunden wurde).
  • Sie müssen den Hund den Behörden übergeben. Er kommt anschliessend in ein Canile (Tierheim), wo er gechippt und kastriert wird. Wenn er gesund ist und kein Adoptionsantrag gestellt wird, wird er am Fundort wieder freigelassen.

Für eine Privatperson gibt es in der Regel keine Strafe und auch keine Probleme. Für eingetragene Vereine leider schon. Vereine – und wir als deutscher Verein besonders – stehen unter ständiger Beobachtung und Kontrolle. Wir müssen uns ans Gesetz halten, denn die Folge wären nicht nur hohe Bussgelder sondern auch die Beendigung der bisher guten Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Behörden und das würde unweigerlich das Ende unserer Arbeit vor Ort bedeuten.

 

Das Gesetz wurde erlassen, um

  1. den Hundehandel zu unterbinden (es können nur gemeldete Tiere gechippt und kastriert und somit auch vermittelt werden)
  2. die Kommunen in die Pflicht zu nehmen (sie sind Eigentümer der Strassenhunde und somit verpflichtet für sie zu sorgen)

Braucht der Hund, den ich gefunden habe, wirklich Hilfe?

Viele Hunde, die auf der Strasse leben, sind gechippt, kastriert und werden von Einheimischen oder Tierschützern versorgt. Für sie ist es ein Schock, wenn ein Hund beim Futterappell fehlt, weil er einfach mitgenommen wurde. Zudem ziehen gesunde, erwachsene Hunde in der Regel ein selbstbestimmtes Leben auf der Strasse einem Zwinger vor. Bei Welpen sowie kranken und verletzten Tieren sollten Sie aber selbstverständlich sofort aktiv werden.

 

Wir helfen gerne im Rahmen des Möglichen, bitten Sie aber zu beachten, dass wir

  • ausserhalb von Menfi nicht immer helfen können.
  • uns an die Gesetze halten müssen.
  • nur begrenzte Mittel (Platz und Geld) haben.
  • auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.
  • nicht rund um die Uhr zur Verfügung stehen.
  • eine Handvoll Menschen sind, die sich ehrenamtlich engagieren.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Engagement für die Tiere

Das Streunerhilfe Sizilien-Team


Beim Einkaufen etwas Gutes tun

Sie möchten unseren Streunern gerne helfen, eine Spende liegt zurzeit aber nicht drin? Sie können uns auch ganz einfach unterstützen, wenn Sie Ihre Einkäufe bei unseren Partnern tätigen. Klicken Sie einfach auf die Buttons und schon tun Sie unserem Verein etwas Gutes.

zooplus.de